Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 262 mal aufgerufen
 Alte Taverne zum grünen Drachen
Wambi ( Gast )
Beiträge:

20.10.2001 15:08
Mein Werdegang Antworten
Hallo ihr edlen Elder Dragons

Bei dem letzten Treffen der Gilde habe ich den Antrag zur Aufnahme in die Reihen der Elder Dragon gestellt.
Da ich im Anschluss an die Fragestunde in den Kreis der ED als Welpe aufgenommen wurde, möchte ich mich hiermit den Gildenmitgliedern vorstellen, welche an diesem Tag nicht anwesend waren.
Mein Name ist Wambi und ich bin ein Level 41 Warrior, der dem Stamme der Barbaren angehört.
Nun zu meinem Werdegang.

Laut den Erzählungen meine Amme, wurde ich in einer sternenklaren Nacht in der Nähe von Halas, in einem einsam gelegenen Bauernhof geboren.
Meine Eltern habe ich jedoch nie kennengelernt, da sie von marodisierenden Ungeheuern bereits wenige Tage nach meiner Geburt umgebracht worden sind.
Mein Überleben verdanke ich einzig der heroischen Tat eines einzelnen Kämpfers, welchem es gelang die Ungeheuer zu vernichten, bevor sie mich töten konnten. Er war es auch der mich zu jener Frau brachte , welche meine Amme werden sollte. Leider hat mir meine Amme nie den Namen jenes Helden verraten. Sie sagte mir lediglich, dass er einer Gilde angehörte, welche den stolzen Namen „Elder Dragons“ trug.
Aufgrund des Unrechts das ich täglich mit erleben musste, stand für mich schon früh fest, dass ich etwas tun musste um dieses Unrecht zu beseitigen und meine Eltern zu Rächen.
Wie kann man das besser, als indem man dieses Übel an der Wurzel ausrottet ,dachte ich mir und trat der Klasse der Warrior bei.
Während meiner Ausbildung bei einem Waffenmeister wurde mir schnell klar, dass Hass ein sehr schlechter Ratgeber ist, denn man kann nicht zielorientiert Kämpfen, wenn der Kopf nicht frei ist. Leider dauerte die Umsetzung dieser Erkenntnis in die Praxis noch einige Zeit.
Es bedurfte noch einer Vielzahl an Kämpfen, bevor aus dem Hitzkopf ein ruhiger und besonnener Krieger wurde, der schließlich sogar in der Lage war , das Gute zu beschützen, auf diese Weise das Andenken an seine Eltern zu Ehren und außerdem ihren Tod zu Rächen.
Am Anfang jedoch stand erst einmal Everfrost Peak, wo ich mit einem rostigen Schwert, viel Optimismus und viel Idealismus bewaffnet, meinem ersten Gegner gegenüber stand, um sekunden später wieder an meinem Ausgangspunkt zu stehen. Da ich mich jedoch von solchen Nichtigkeiten nicht entmutigen ließ, trat ich schon kurze Zeit später wieder jenen Unholden entgegen und sammelte so Erfahrungen im Kampf gegen das Böse.
Als ich wieder einmal verzweifelt über meine unzulängliche Kampfkunst am Bindpunkt saß, sprach mich ein Mitglied jener Gilde an, die entscheidend mein Schicksal beeinflussen sollte.
Bamba, so ist sein Name, fragte mich ob er mir helfen könne und so erzählte ich ihm meine Geschichte. Er bat mich mit ihm zu kommen und er schenkte mir meine erste Ausrüstung, etwas Geld und ein gutes Schwert, welches mich noch lange begleiten sollte.
Er stand mir mit Rat und Tat bei meinen nächsten Schritten zur Seite und verließ mich erst als er merkte, das ich auf eigenen Füßen stehen konnte. Er ließ den Kontakt jedoch nie ganz abreißen. Jetzt war ich in der Lage, den anderen zu helfen, die schwächer waren als ich und ich lernte auf diese Weise einen der Grundzüge dieses Spiels kennen. Dieser Grundzug basiert darauf, das man Hilfe die man erhält, nach Möglichkeit an die Schwächeren weitergibt, die der Hilfe bedürfen. So zog ich durch Everfrost Peak und half den Schwächeren , wodurch sich meine Kampfkünste ebenfalls verbesserten.
Nach langen und schweren Kämpfen, welche mich durch einige Gebiete Norrath`s führten, kam ich schließlich nach Oasis, wo ich den zweiten Grundzug von EQ kennenlernte.
Dieser wiederum basiert auf der Zusammenarbeit unterschiedlicher Charaktere, welche sich in einer Gruppe ergänzen zu ungeahnter Schlagkraft, wodurch sich die Mob`s leichter bekämpfen ließen. So fand ich schließlich eine gute Gruppe und wir schlossen Freundschaft.
Wir kämpfen seit jenen Tagen zusammen gegen das Unrecht dieser Welt und halfen uns gegenseitig so gut es ging und das meines Erachtens nach sehr erfolgreich, denn wir haben bislang eine sehr niedrige Sterberate und eine hohe Erfolgsquote.
Doch nun hielten wir den Zeitpunkt für gekommen , um unser Können einer Gilde zur Verfügung zu stellen und unseren Mut und unsere Gesinnung unter Beweis zu stellen.
So entschlossen wir uns, um Aufnahme bei den Elder Dragon`s zu bitten.
Ich erhoffe mir von diesem Beitritt, das ich so die Armen und Schwachen noch besser als bisher unterstützen kann im Kampf gegen das Unrecht, wodurch ich weitere Erfahrungen
sammeln kann und hoffe nicht zuletzt auch von dem reichen Erfahrungsschatz der Elder Dragons profitieren zu können um in meiner Waffentechnik noch größere fortschritte
zu machen .


Mit Hochachtungsvollem Gruß

Wambi

Geburt »»
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz