Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 872 mal aufgerufen
 Allgemeines
Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

19.07.2004 07:41
Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Nachdem Ihr vielleicht mitbekommen habt, daß ich "verzweifelt" auf der Suche nach einem Ersatzspiel bis zum Erscheinen von WoW war, wollte ich Euch mitteilen, daß ich eins gefunden habe:

Everquest !

Jetzt werdet Ihr wahrscheinlich denken, daß es mich jetzt völlig erwischt hat, so schlimm kann die Sucht doch nicht sein. Was will er bei Geld-Geil-Sony?

Nachdem sogar mein Frau begeistert war von der Idee, mal wieder die guten alten Dinge zu tun (nein, nicht das) und das ganze noch kostenlos ist, haben wir es gestern getestet:

Freeware Everquest !

Hat man einen gültigen EQ-Account kann man die Welt von http://www.wintersroar.com für umme spielen.

Nach ein wenig Installations- und Config-Gefussel (alles relativ harmlos) taucht man in eine neue Welt mit alten Gesichtern/Formen ein. Gestern haben so um die 100 Leute gespielt. Es gab kein spürbares Lag und es gab auch ein paar Monster in der "Newbe-Zone".

So komplett ohne Twinkage ist das mal wieder eine echte Herausforderung!

Wir werden das Spiel weitertesten und Euch auf dem Laufenden halten, wenn Ihr wollt!

Wenn Euch das auch reizt und wir vielleicht dann eine kleine nette Gemeinschaft dort aufbauen wollen, fragt mich gerne zu weiteren Details !

Drakken

Jando Offline

Zwerg

Beiträge: 228

19.07.2004 15:15
#2 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Für Lau ist das immer noch ein Reiz, auch wenn ich nicht lange Everquest gespielt habe ist das doch eine Idee. Auf jeden Fall berichte mal weiter.

lg Jando

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

20.07.2004 10:42
#3 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tagebuch Tag 2:

Betoa (Pal, meine Frau) und Walther (Bard) sind jetzt Level 3 und haben gestern Banditen gejagt. Mit der Ausrüstung, die wir momentan haben, kann ein gelber Mob schon gefährlich werden. Die Spawnrate ist sehr hoch, sogar so hoch, daß immer ein Bandit da war, den wir klatschen konnten. Es waren wieder so um die 100 Spieler online und die Newbe-Zone war leer außer uns. Im OOC drückt man sich gewählt aus, in den Tells wird prinzipiell Roleplay versucht. Die Bugs im Spiel sind erträglich, Betoa hatte als mal das Target nicht bekommen oder das Inventory kamm über Tastatur nicht hoch. Stirbt man in der Zone, wo man gebunden hat, kann sich das Spiel aufhängen. Betoa "hing" sich gestern beim Zonen einmal auf. Die Drops sind eher bescheiden. Ich mußte lange auf meinen zweiten Song sparen.

Info aus den Foren, die mir gerade einfallen:

- Max Level: 65
- Leveln geht schneller als in EQ, aber nicht zu schnell
- Die Rassen haben teilweise neue Traits
- Man ist anfangs gottlos, kann aber einen Priester einer Gottheit ansprechen und sich bekehren lassen,
was dann je nach Gottheit einen anderen Bonus gewährt
- Es gibt eigens designte "Disziplinen", Styles genannt, die das Spiel würziger machen.
- Es gibt zwar nicht alle Spells, dafür aber mal neue
- Die Klassen sind mehr oder weniger übernommen worden, Druide kriegt z.B. Group Heal
- Fear funktioniert glaube ich nicht
- PvP wird nicht erzwungen, Shadowhaven z.B ist PvP-Zone
- Die Welt ist aus bekannten Zonen neu zusammengesetzt und ist sehr schön angelegt (super Karte)

Der Hintergrund dieser Welt ist schön ausgearbeitet und man kann wohl aktiv am Weltgeschehen teilnehmen. Die Macher haben sich wirklich Mühe gegeben und sind recht straight im Auftreten, was mir gut gefällt.

So, dann verschieße ich mein Pulver mal nicht gleich auf einmal und berichte in Zukunft zwanglos weiter aus meinem "Tagebuch".

Drakken

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

21.07.2004 10:47
#4 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tag 3:

Wir sind jetzt Level 5 und haben zwei kleine Quests gemacht. Auch hier ist die Loot nicht "über", haben aber schon im ooc knackige Sachen gesehen. Es ist bisher noch kein "Idiot-Kid" aufgetaucht. Insgesamt ein stressfreier und angenehmer Spielabend. Mir scheint, daß man in der Ruhephase schneller regeneriert. Mal sehen, ob das am Level hängt.

Was ist mir aufgefallen?

- Man kann sein Aussehen nicht verändern, Menschen laufen, solange sie keinen Helm tragen, glatzköpfig herum.
- Bardenanimationen sind abgeschaltet
- Meine Frau kann erst nach ca. 20 Sekunden looten und ihr Computer ist zweimal beim Zonen gecrasht.

Drakken

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

23.07.2004 13:33
#5 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tag 4:

Dieser Tag war sehr kurz. Wir waren genervt und genau dann kommen etwas mehr Bugs auf einen zu als sonst: Bei Betoa kam zusätzlich zu der "Ich-kann-erst-nach-20-Sekunden-looten-"Verzögerung hinzu, daß bestimmte Tastaturkommandos nicht reagierten und ausgerechnet die wichtigsten: I für Inventory, Acht (bei ihr) für Assist und der linke Mausklick zum Targeten.

Zusätzlich hat der "Distanz-Algorithmus" genervt. Damit meine ich das du einem Mob sehr lange hinterrrennen mußtest, damit du ihn endlich mal triffst oder du ihm ins Gesicht springen mußtest, damit Du in Range kommst.

Da wir sehr emotional reagieren und schon ein bissl was erwarten, sollte sich das Spielverhalten das nächste Mal bessern oder ich (wir) muß mich wieder auf die Suche nach was Neuem machen !

Wenn ein EQ-Umzug nicht so teuer wäre und etwas mehr von den ED's wie der Rheingauer noch aktiv wären, wären wir im schlimmsten Fall sogar bereits beim "Teufel" Sony bis zum nächsten guten MMORPG zu überwintern.

Drakken

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

23.07.2004 13:35
#6 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Hm, ich sehe gerade, daß sich, zumindest in diesem Thread, die Anzahl meiner Beiträge nicht erhöht hat!

Woran kann das liegen?

Drakken

Barthalo Offline

Dragon Master

Beiträge: 2.022

23.07.2004 23:49
#7 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Also es reizt schon ein wenig auf dem Freeshard vorbei zu schauen, das muß ich gestehen, aber ein Onlinegame reicht mir - ich bin halt schon über die "aktive Suchtphase" hinaus und aus der Sucht ist Genuss geworden
Und da ist dann halt Lineage2 im Vordergrund - wobei, man weiß ja nie

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

26.07.2004 09:11
#8 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tag 5:

Der Bug, daß Betoa nicht looten und targeten kann ist später erst aufgetreten, dann aber so, daß sie mich nicht retten konnte, weil sie einen fetten Mob, der mich hinterrücks angegriffen hat, nicht angreifen konnte.

Nachdem sich unsere Mütchen wieder etws beruhigt haben, wollten wir dem SPiel noch eine CHance geben und haben im ooc nachgefragt, ob andere das Problem auch haben. Es hat sich dann gleich (für EQ unmöglich) ein GM gemeldet und gesagt, daß dies ein erkanntes, aber noch nicht gelöstes Problem ist und er die Zone rebootet. Danach ging's dann wieder.

Wir haben uns dann noch ein wenig die Welt angesehen. Es war schon irgendwie gruselig, wenn Du durch einen leeren Nexus mit lauter "Soulless one's" läufst und dann in einen Bazaar kommst, der ebenfalls leer ist mit lauter "gruseligen" NPC's !

Ich habe dann später ein bissl gesolo't und das erste Mal einen Ranger gespielt . Nachdem ich in auf Level 5 gebracht hatte, merkte ich, daß ich doch ein Wizard bin und habe gleich angefangen rumzunuken bis Level 5. Die Starterzone war diesmal Thurgadin und Great Divide mit coolen dark dwarves.

Während des Solospiels hatte ich keine Bugs abbekommen!

Drakken

Wambi Offline

Drache aus dem kalten Norden

Beiträge: 417

26.07.2004 18:27
#9 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

bitte beruhigt euch wieder ihr zwei, denn die aktion mit dem GM war sicher nur reiner zufall und kommt bestimmt nicht wieder vor, zumal er anscheinend auch noch kompetenz gezeigt hat .

gruss Wambi

jegliches spiel wird nie das real life ersetzen
und man sollte beides von einander trennen können.

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

28.07.2004 09:03
#10 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tag 6:

Ich habe anfangs gesolo'd, zugegebenermaßen mit dem Ranger , später mit Betoa gegroupt und wieder ist der Bug aufgetreten, daß sie für ca. 30 s nichts machen konnte!

Wir waren enttäuscht und und sind jetzt erstmal !

Aus lauter "Verzweiflung" habe ich Priston Tale ausprobiert. Nachdem ich die koreanische Fahrstuhlmusik nicht ausschalten konnte und mir keine Sau geholfen hat, war das Spiel schneller von der Platte, wie ein Ranger im Nahkampf durchhält (sorry Boß )!

Da ich jetzt wohl so ziemlich alle mir graphikwürdigen MMORPG's ausprobiert habe, werde ich mich jetzt in Enthaltsamkeit üben oder weiter den Ranger spielen !

Drakken

Drakken Offline

Drachenwelpe

Beiträge: 58

02.08.2004 07:39
#11 RE:Zurück zu den Wurzeln? Antworten

Tag 6+:

Es sind einige Tage vergangen und wir haben auch einiges getan:

Da wir wohl doch nicht davon lassen konnten, haben wir jetzt so etwas wie eine "Bug-Gewohnheit" entwickelt. Es gibt Tage, da funktioniert bei meiner Kiste was nicht, mal bei Betoa's nicht oder bei beiden nicht; das Spiel hat so seine Stimmungen und wenn man locker bleibt, juckt's einen auch nicht, zumal das Spiel insgesamt sehr entspannt ist.

Das liegt laut Betoa daran, daß man durch die nette kleine Gemeinschaft weder loot- noch level-geil wird.

Um den Trend zu bestätigen: Wir haben in der Zwischenzeit noch zweimal eine Petition wegen den Bugs gemacht und um einen Zonen-Reboot gebeten und schwupps, gleich war er da der GM !

Wir haben die Paladine und den Barden jetzt auf 11 und gestern hat Betoa den Cleric-Bot für meinen neuen Warrior mitgespielt und wir sind mit denen auf 5.

So, wenn noch weiterhin Interesse an unseren Abenteuern besteht, werde ich auch weiterhin ein paar Zeilen schreiben. Ansonsten wären wir auch nicht beleidigt !

Betoa und Drakken

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz